Newsletter 06/2023: "Wer wirklich zählt: Sie."

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

wussten Sie, dass Texte, also auch Newsletter, eher gelesen werden, wenn sie "szenisch" beginnen? Na dann …

Das Driving Camp im Juni 2023. Der Abend: Angenehm lau. Die Stimmung: Ausgelassen. Und die Sonne: Wandert gen Horizont.

Auf dem Modul direkt vorm Hauptgebäude sind gut 100 Gäste zu sehen. Viele am Barbecue-Grill, andere testen die neuen Elektrofahrzeuge, wieder andere probieren sich beim Segway-Parcours oder erleben das Fahrtraining gleich nebenan.

Ja, einiges los hier. Und das "einfach so". Wer denkt schon in dem Moment an Masken, Abstandhalten, Desinfektionsmittel oder gar Dokumente zur Kontaktverfolgung? Offensichtlich keiner mehr. Die gleiche Szenerie vor zwei Jahren? Oder selbst noch im letzten Frühling? Undenkbar. Wer hätte wohl gedacht, dass speziell in der Eventindustrie Corona dann doch genauso plötzlich verschwindet wie es vor drei Jahren gekommen ist? Also Ende gut, alles gut? 

Jein. Natürlich sind wir – wie wohl jede Eventlocation – froh, dass wieder alles möglich ist. Ohne Restriktionen, bange Blicke in die Medien oder völlig verunsicherte Unternehmen, die sich nicht trauen, das nächste Teamevent oder eine Produktpräsentation auch nur zu planen.

Wir haben aber auch etwas gelernt – wie so oft in Krisen: Wir haben gelernt, was für unsere Kunden wirklich wichtig ist.

Welche Produkte sind für diese denn tatsächlich relevant, selbst in turbulenten Zeiten? Was dagegen ist zwar notwendig, lässt sich aber auch mal um einige Monate verschieben? Und was ist dann doch eher "nice to have", vor allem in Anbetracht von Krisen (und Kriegen)?

Wirklich wichtig war unterm Strich alles, mit dem wir unsere Kunden weiterbilden: Also die klassischen Fahrsicherheitstrainings (für Auto, Transporter oder Motorrad) oder Kurse zum defensiven bzw. nachhaltigen Fahren. Ebenso Seminare und Schulungen für mehr Resilienz und Achtsamkeit bis hin zur amtlichen Berufskraftfahrerweiterbildung für Bus- und Lkw-Fahrer. Selbst mitten in den Krisenmonaten waren diese Leistungen immer gewünscht, zumindest sobald es von Seiten der Behörden erlaubt wurde. Mehr dazu im folgenden Kapitel.

Die letzten Jahre haben uns also durchaus demütig gemacht. Denn unsere DNA besteht eben nicht nur aus riesigen, mehrwöchigen Events, bei denen Fahrzeuge, Reifen oder sonstige Technik für hunderte Gäste präsentiert werden. Unser Markenkern war und ist ebenso das kleine aber feine Training, in dem unsere Kunden wertvolle Bildung, Prävention und Erfahrungen gewinnen!

Also Dienstleistungen für ganz individuelle Menschen, die unsere Trainer immer schon mit einem Mix aus Professionalität und Herzlichkeit sowie Spaß und Schmäh betreuen!

Wie sieht es denn bei Ihnen aus? Welchen Blick haben Sie und Ihr Unternehmen auf die letzten Jahre? Haben die alten Gewissheiten Corona überlebt oder ist vielleicht nichts mehr wie es war? Und ist das gut oder schlecht? Vielleicht mögen Sie ja Ihre Erfahrungen mit uns teilen? Nur zu, wir würden uns freuen, gerne auch als Kommentar auf unserem LinkedIn-Kanal.

Ebenso freuen wir uns schon jetzt auf Ihren nächsten Besuch in Pachfurth – vielleicht ja mit einem Training für Ihr Unternehmen oder Team? Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute und natürlich schöne und sonnenreiche Sommermonate!

Ihr
Marco Kessler und das
Team von Friends + Experts!

Trainings, Schulungen & Seminare: Bitte nicht von der Stange.

Nein, an dieser Stelle gibt’s keine Standardaufzählung, was wir für unsere Zielgruppen so alles anbieten. Vielmehr möchten wir Ihnen erzählen, wie unsere individuellen Fahrtrainings, Resilienz-Coachings oder Achtsamkeits-Workshops tatsächlich entstehen.

Das Erstgespräch:
Sie nehmen Kontakt mit uns auf. Der Anlass: Z.B. zu viele Unfälle im Fuhrpark, mangelhaftes Teamgefühl, starke Fluktuation oder ein ungesundes Stresslevel. Unsere Fragen in einer gemeinsamen Analyse: Wer sind die Teilnehmer, welche Rolle spielen die Vorgesetzten, welche Geschichte "erzählt" das Unternehmen und wie sehen die Ziele aus?

Das Konzept: 
Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir ein maßgeschneidertes Konzept, z.B. ein Seminar zum defensiven Fahren oder ein Coaching für mehr Widerstandskraft. Möglich ist die volle Praxis mit 100% Fahranteil bis hin zur Umsetzung "nur" indoor, zum Beispiel für aktive Workshops. Ihre Perspektive ist hier entscheidend, denn wer sonst kennt den ganzen Kontext und natürlich die Personen, um die es ja geht?!

Die Umsetzung:
Unsere Leistungen sind "dreidimensional". Entweder finden sie im Driving Camp selbst statt, an Ihrem Firmensitz oder auch mal im öffentlichen Straßenverkehr. Ebenso vielschichtig verläuft die konkrete Umsetzung: Kommen Kunden öfters oder sind es sogar Schulungs-Serien, sammeln wir regelmäßig das Feedback aller Beteiligten – ob digital oder im persönlichen Gespräch. Nur dann fühlen sich die Teilnehmer jederzeit "mitgenommen". Außerdem schaffen wir so Raum für permanente Verbesserungen und können Inhalte bei Bedarf nachschärfen.

Die Nachbetreuung: 
Natürlich ist es nachhaltiger, wenn wir Sie und Ihre Mitarbeiter auch nach dem eigentlichen Engagement betreuen und beraten. Effektiv ist zum Beispiel der regelmäßige Versand von Mailings bzw. Unterlagen nach drei, sechs, neun und zwölf Monaten, um Gelerntes zu festigen oder manche Inhalte sogar noch weiterzuentwickeln. Auch hier gilt: Die Augenhöhe mit allen Beteiligten als Voraussetzung für Erfolg und Zufriedenheit.

Wollen Sie den Beweis, dass wir den Prozess (am liebsten) genau so machen? Na dann … probieren Sie es doch aus!

Newsletter abonnieren?

Möchten Sie regelmäßig über die neusten Entwicklungen, Aktionen, Partnerschaften und Tipps informiert werden? Zum einen was das Driving Camp betrifft aber auch was "Friends + Experts" an anderen Ort in Österreich oder Deutschland so treiben? Nicht zu vergessen die regelmäßigen Einladungen zum Probeabend ins Driving Camp. Das würde uns freuen!

Und keine Sorge: Regelmäßig heißt bei uns nur dann, wenn es auch wirklich etwas zu berichten gibt und nicht häufiger als alle acht Wochen.

Hier können Sie den individuell auf Sie zugeschnittenen Newsletter abonnieren.

Weitere Beiträge

Der verwirrte Valentinus